Azize Tank zu Besuch bei Vielfältiges Menschenbild

Am Dienstag, den 30. Mai 2017, war Azize Tank zu Besuch bei der gUG Vielfältiges Menschenbild (VMB). VMB leistet mit seiner Arbeit einen wichtigen Beitrag für mehr soziale Gerechtigkeit, damit Menschen mit geistiger, körperlicher und/ oder seelischer Behinderung verbesserte Möglichkeiten haben, am Leben aktiv und produktiv teilzunehmen.

Azize Tank zum Fall von antisemitischem Mobbing an der Friedenauer Gemeinschaftsschule: Setzen wir uns gemeinsam gegen Antisemitismus und jede Form rassistischer Diskriminierung auf allen Ebenen ein

„Der Fall des antisemitischen Mobbings gegen einen jüdischen Schüler einer Friedenauer Gesamtschule ist erschreckend und sollte uns zum gemeinsamen besonnenen Handeln bewegen.“, so Azize Tank, Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Tempelhof-Schöneberg und Sprecherin für soziale Menschenrechte der Bundestagsfraktion DIE LINKE. „Dies gilt insbesondere für den Einsatz gegen Antisemitismus, aber zugleich gegen jede Form rassistischer Diskriminierung.“

Menschen mit divers-kulturellem Hintergrund im Bundestag fördern!

„Weniger als sechs Prozent der Bundestagsabgeordneten haben einen divers-kulturellen Hintergrund (oft als sog. Migrationshintergrund missverstanden) gegenüber einem Anteil von zwanzig Prozent in der Gesamtbevölkerung. Wenn unser Parlament die Gesellschaft abbilden soll und Migrantinnen und Migranten das Stimmgewicht bekommen sollen, das ihnen gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht, dann brauchen wir zukünftig mehr Verantwortung und entsprechend mehr Abgeordnete mit divers-kulturellem Hintergrund im Bundestag als heute. Wir müssen die Personen mit divers-kulturellem Hintergrund im Bundestag stärken. Deshalb fordere ich alle politischen Parteien dazu auf, den Einzug von Menschen aus Einwandererfamilien oder anderen Minderheiten in die Parlamente aktiv zu fördern.“, erklärt Azize Tank, Sprecherin für Soziale Menschenrechte der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag anlässlich ihrer Rede auf der Transatlantic Minority Political Leadership Conference in Washington D.C. (USA).

Flucht ist kein Verbrechen!

„Jeder Menschen hat das Recht auf ein Leben ohne Gewalt und Verfolgung! Weltweit befinden sich 65. Millionen Menschen auf der Flucht. Die Hauptlast bei der Aufnahme von Flüchtlingen tragen dabei vor allem arme Länder: 80 Prozent aller Flüchtlinge werden von sogenannten Entwicklungsländern aufgenommen. Aufgrund der europäischen Abschottungspolitik sind allein im Jahr 2015 über 3.600 Menschen bei dem Versuch in die EU zu kommen im Mittelmeer ertrunken. Das ist ein Armutszeugnis der Europäischen Union.“, erklärt Azize Tank, MdB, Sprecherin für soziale Menschenrechte der Bundestagsfraktion DIE LINKE. anlässlich des Internationalen Tages des Flüchtlings.